Beiträge von xBournerx

    Ich glaube ich hatte es schonmal in einem Communitytalk erwähnt, aber ich halte wenig davon, dass man für reine Onlinezeit einfach Geld aus dem "Nichts" bekommt ohne etwas (sinnvolles) dafür zu tun.

    Das schreit für schon von Beginn an nach Inflation ^^

    Du könntest uns ja nen Model dafür basteln oder ne spezielle Textur für ein Bücherregal?

    Das wollte ich grad auch schreiben^^

    Vielleicht lässt sich damit ja ein Bücherregal erstellen, indem schon ein oder zwei Bücher fehlen, also quasi das Bücherregal dann in 3D Form mit echten "Büchern"

    Dort kann man sich dann an einem bestimmten Punkt per knopf ein Buch ins Inventar legen lassen.

    An der Stelle würde ich es nicht per Knopf machen, sondern indem man auf ein Bücherregal klickt, also als würde man wirklich ein Buch aus dem Regal nehmen 😊

    Um meiner Stimme in der Abstimmung auch einen Inhalt zu geben hier einmal meine Gedanken zu dem Thema, denn ich bin da gespaltener Meinung, wie ich auch schon im Talk erwähnte.

    Aus rein egoistischen Gründen würde ich als Spieler es eigentlich bevorzugen, wenn PvP komplett ausgeschalten wäre, weil ich auf sowas auch einfach keinen Bock habe.

    Dennoch habe ich für Ja (mit Einschränkungen) gestimmt, weil ich prinzipiell finde, dass PvP nunmal zu Multiplayer-Survival Servern dazugehört. Würde man den PvP Part in Gesamtheit unterbinden, würde man meiner Meinung nach die einzige wirkliche Gefahr, die es noch auf dem Server gibt, entfernen.
    Denn wenn wir mal ehrlich sind, sind Mobs nicht wirklich eine große Gefahr, sobald man mal ein wenig Ausrüstung hat und sich nicht komplett dumm verhält.

    So würde für mich das Erfarmen von Rohstoffen zu stark vereinfacht werden.

    Wenn wir nun verschiedene Farmwelten hätten und nur die Neueste (mit den meisten Rohstoffen) PvP hätte, würde ich mich dann schon eher dazu durchringen können, dass man es an anderer Stelle dann sein lässt.
    Außerdem fand ich die Idee, einfach stärkere Mobs, oder eine Art Überfälle durch stärkere NPCs, einzuführen als probates Mittel um fehlendes PvP auszugleichen.

    Einen Punkt hätte ich dann aber auch noch, der gegen PvP in Gänze spricht. Wenn wir es so machen, dass man sich nicht aus der Farmwelt teleportieren kann, sondern zu einem gewissen Ausgang muss, holt man sich schnell Exit-Camper ins Boot. Das könnte man zwar durch großzügige Savezones mitigieren, aber auch die bringen dann mMn wieder Probleme mit sich.

    Not sure, ob das hier die richtige Stelle ist, aber es hängt indirekt mit dem Farbschema zusammen.

    Und zwar wäre meine Frage, ob es schon jemanden gibt, der sich um die farbliche Gestaltung mit dem Farbschema für das Forum gibt?
    Ich habe aktuell starke Probleme dabei zu erkennen, welche Beiträge im Forum neue Einträge haben, weil der einzige Unterschied von bereits gelesenen Beiträgen eine Fettschrift ist, die sich für mein Gefühl kaum absetzt.

    Falls sich jemand um das Styling des Forums kümmert würde ich es gut finden, wenn man diese farbliche Unterscheidung verbessert. :)

    Ich finde wir sollten Dinge unterbinden, die dafür sorgen, dass man nur einmalig Items braucht und dann nie wieder.
    Dies könnte auch dazu führen, dass es mehr Handel mit solchen Items, wie in dem Fall Pfeilen, gäbe.

    In dem Fall gilt dies für Unendlichkeit und ich halte es für sinnvoll, diese Verzauberung nicht anzubieten.

    Und wenn wir mal ehrlich sind, sind Pfeile jetzt auch nicht besonders schwer zu bekommen, sobald man mal eine Skelettfarm hätte.

    Wie ich im Community Talk schon erwähnte, würde ich Shulkerboxen in Endertruhen gerne unterbinden, da dies sonst ein meiner Meinung nach zu großes "immer sicheres" Inventar ergäbe, womit man sich kaum noch mit großer Angst bewegen müsste, weil man alles in Enderchests packen könnte.

    Außerdem würde so das ewig ein Biom in der Farmwelt abfarmen, ohne zwischendurch mal zurück zu müssen, stark vereinfachen, was ich für schlecht halte mit den restlichen Ideen zum Transport, die wir bisher in Planung haben.

    Andererseits könnte ich mich ggf. umstimmen lassen, wenn sich Enderchests nicht in der Farmwelt platzieren ließen, sondern diese nur dort platziert werden können, wo man auch Baurechte hat.

    Dann könnte man für Bauprojekte oder größere Handelsaktionen das Ganze nutzen, aber nicht zum Farmen.
    Dadurch könnte man auch den Transporteur wieder ins Spiel bringen, den ich immer noch gut fände:

    xBournerx
    13. Februar 2024 um 10:58

    Hättest du dafür auch ein entsprechendes Serverplugin, was die Inhalte anbietet, damit nicht alles selbst implementiert werden müsste?

    So bringt die Mod ja leider nichts für den Server.

    Ich glaube ich würde fire-spread trotzdem ausstellen, nicht dass dann jemand mal in nem Wald ein Feuer macht und dann der ganze Wald abfackelt?
    Oder auch, wenn irgendwo durch automatisch generierte Lava etwas komplett abfackelt.

    Eigentlich will ich Option 3 favorisieren, aber ich glaube, wenn es so viele Farmwelten zur Auswahl gibt später mit mehreren Distrikten, die alle dann 3 Stück haben, dass es wahrscheinlich fast nie nötig sein wird eine neue Farmwelt freizuschalten. Da müssten die einzelnen Farmwelten schon sehr begrenzt sein was die Fläche angeht, damit diese auch zeitnah ersetzt werden müssten.

    So würde das Problem meiner Meinung nach verstärkt werden, dass ältere Spieler, die schon ihre Lager gefüllt haben, sich nicht mehr dafür interessieren würden, dass noch eine neue Farmwelt freigespielt wird, da diese ja lieber die Farmen in ihrer bestehenden Farmwelt behalten wollen.

    Also irgend eine Barriere die verhindert das man ohne große Komplikationen 3 Tage am Stück jegliche Ressourcen abfarmen kann und dann den Markt damit überflutet.

    In Hinblick auf eine langfristig funktionierende Wirtschaft müsste es bestimmte Maßnahmen geben, die diese Flut an Items regeln. Also wünsche ich mir xD

    Könnte man vielleicht das Phantom so umfunktionieren, dass es nicht nachts kommt, sondern, wenn man zuviel Zeit in der Farmwelt verbringt? 😅

    Wäre das überhaupt nervig genug, dass es einen Spieler abbringen könnte?

    Sollte es dazu kommen, dass jeder Distrikt eine eigene Farmwelt bekäme, dann würde ich gerne überlegen, ob diese womöglich auch mit Distrikt Spezifika ausgestattet sind.

    Zum Beispiel hat ein Distrit mit Eisbiom eine Farmwelt die mehr kalte Biome hat. Vielleicht bekommt auch der Vulkan Distrikt eine Netherfarmwelt?

    Ausserdem wäre die Frage, ob ein Distrikt mit Gemeinschaftsaufgaben die Farmwelt "hochleveln" kann. Das könnte ein besserer Zugang (zum Beispiel zentraler Einstiegspunkt, oder statt einem mehrere) sein, oder vielleicht eine erhöhte Dropchance, weniger Mobs etc. Sein.

    Ausserdem würde ich mir die Funktion des Transporteurs wünschen.

    Ein weiterer Vorschlag, der mir gerade in den Sinn kam.

    Macht es auch Sinn, dass man die Grenze seiner Stadt ggf. auch wieder kleiner machen kann? Ohne dafür Vergütung oder ähnliches zu bekommen?
    So könnten sich Städte bei potentiellen Konflikten möglicherweiße selbst helfen.

    Da müssen wir wahrscheinlich nur auch wieder aufpassen, dass das nicht irgendwelche komischen Dynamiken erzeugen könnte^^

    Hierzu würde ich nochmal anschließen, dass ich mir vielleicht Vorstellen könnte, dass die Stadt nicht 4-Eckig sein muss?

    denn manchmal möchte man auch nur einen Teil erweitern um eine Landzunge mit zu bekommen oder so.

    Stimme zu, deshalb hatten wir Dienstag auch über das hier gesprochen:

    Dadurch, dass wir ja eh schon darüber sprachen, dass eine Stadt ggf. Nicht nur aus einer Region bestehen muss, sollte das ja rein passen. Dann müsste man halt nur gucken, wie man mit vorhandenen Boni umgeht.

    Was damit gemeint war ist, dass eine Stadt nicht nur aus einem Cuboid/einer Selektion bestehen muss. Eine polygonale Auswahl wäre je nach Flächenerweiterungssystem dann ungeeignet, weshalb es besser sein könnte, mit mehreren Cuboids zu arbeiten, die man dann nämlich auch Block für Block erweitern könnte.

    Wie an anderer Stelle bereits erwähnt und durch einige der Punkte hier schon gedeckt, wünsche ich mir, dass man Geld nicht aus dem Nichts erschaffen kann.

    Also, dass man wie bei Jobs Geld nebenbei bekommt fürs Abbauen von Sachen, die man dann auch noch hat. Daher finde ich in dem Fall die Variante mit adminshops, die dann auch begrenzt sind und je nach Level einer Profession womöglich unterschiedliche Kapazitäten/Preise haben könnten gut.

    Noch so ein Punkt wären da die Votes. Mit diesen generiert man ja quasi auch Geld aus dem nichts. Aber ja, ich verstehe, man muss den Spielern dafür auf eine Motivation geben. Entweder muss man das gut Balancen, dass es nicht zu stark gewichtet ist, oder man gibt fürs Voten auch nicht Geld, sondern Spezialitems oder Zugangspässe für Dungeons oder etwas in der Art?